Richtfest Holzhaus – für ein ganz besonderes Stommel-Haus

Veröffentlicht am 16. August 2018
Endlich war es so weit: Das erste der sechs Mehrfamilienhäuser aus Holz in Jülich erlebte bei strahlendem Sonnenschein sein Richtfest. Holzhaus als Geschosswohnhaus? Wie bitte? Aber ja, genau! Stommel Haus baut hier mit der Rurbau GmbH als Bauherrin sechs mehrgeschossige Mehrfamilienhäuser aus Holz. Und das durfte hier und jetzt gefeiert werden!

Ein Richtfest für unser mehrgeschossiges Wohnhaus aus Holz

Auf der Baustelle am Wallgraben hatten sich rund 100 Gäste eingefunden, darunter Nicole Sander, Bürgermeisterin unserer Heimatgemeinde Neunkirchen-Seelscheid. Auch Seniorchef Franz Stommel ließ sich dieses Ereignis natürlich nicht entgehen. Gespannt verfolgten sie den Ablauf des Richtfestes, bei dem zunächst Franz Arnold Jansen, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Wohnungsbaugenossenschaft Jülich, sehr lebendig über das spannende Projekt mit dem Partner Stommel Haus sprach: „Diese Wohnanlage ist einzigartig in der Region Jülich“.

Richtfest Holzhaus

Ein einzigartiges Mehrfamilienhaus aus Holz

Auch für Stommel Haus ist vieles einzigartig auf dem Weg zu diesem Mehrfamilienhaus: Holzhaus in Hybridbauweise, mehrgeschossig gebaut, mit insgesamt 45 Wohnungen in unterschiedlichen Größen und Zuschnitten und nicht zuletzt die Zusammenarbeit mit einer Wohnungsbaugenossenschaft. Dennoch ist den neuen Häusern eindeutig die Herkunft aus der Manufaktur von Stommel Haus anzusehen: die perfekte Verarbeitung, bestes nordisches Fichtenholz und der bewährte Stommel-Wandaufbau sorgen für angenehmes, gesundes Raumklima im Holzhaus. Barrierefrei und rollstuhlgerecht werden zwei der sechs Mehrfamilienhäuser der Wohnanlage.

Richtfest Holzhaus, mehrgeschossiges Wohnhaus

Traditioneller Richtspruch vom Zimmermann

Auf dem Balkon, den Richtkranz fest im Blick, wandte sich auch Geschäftsführer Ralf Stommel an die Gäste und Partner – er dankte allen Beteiligten, darunter Bauherr Reinhard Steiner von der Rurbau GmbH, die Architekten des Architekturbüro Manz, die Statiker der Firma Pirmin Jung und alle Subunternehmer, vor allem das Beton- und Tiefbauunternehmen Walkenbach sowie die Montagefirma Schelenz. Nicht zuletzt seinen eigenen „Jungs und Mädels“ von Stommel Haus, ob Handwerker oder Bürokräfte, sprach er ein großes Lob und Dank für ihre hochwertige Arbeit aus.

Das letzte Wort beim Richtfest hatte jedoch traditionell Zimmermann Helmut Fritze, der mit einem launigen Richtspruch die versammelten Redner zum Anstoßen mit Hochprozentigem einlud. Die leeren Schnapsgläser landeten traditionsgemäß in tausend Scherben vor dem Holzhaus auf der Erde – was viel Glück für den Bauherren und die künftigen Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses verspricht.

Richtspruch Richtfest Holzhaus

Nachhaltige Investments mit dem Baustoff Holz

Das perfekte Wohlfühl-Raumklima von Stommel Haus ist nun also auch für den Wohnungsbau realisierbar! Wenn Sie als Wohnungsbaugesellschaft ein Mehrfamilienhaus aus dem wunderbaren Baustoff Holz bauen oder in ein solches Projekt investieren wollen, sind vielleicht auch unsere Informationen zu nachhaltigen Investments im Wohnungsbau von Interesse für Sie.