Holz bedeutet ein besonders gesundes Raumklima

Veröffentlicht am 19. Dezember 2013
Den Innenausbau mit Massivholz zu gestalten, ist eine Wohltat für Körper und Seele. Was Liebhaber des natürlichen Werkstoffes schon lange wussten, ist jetzt auch wissenschaftlich belegt.

In einem Massivholzhaus oder in einer Wohnung, die mit viel Massivholz gestaltet wurde, herrscht ein besonders gesundes Raumklima. Das hat das finnische Bauforschungsinstitut VTT in Espoo nachgewiesen.

Die Begründung: Die relative Luftfeuchtigkeit wird durch das Holz deutlich stabilisiert. So lässt Holz die Lungen aufatmen, reguliert den Feuchtigkeitshaushalt und absorbiert den Schall. Das beeinflusst nicht nur das Wohlbefinden der Bewohner wohltuend, sondern wirkt sich ganz direkt positiv auf deren Gesundheit aus. Und all das auf ganz natürlichem Wege - ohne Zusatz von Chemie.

Besonders gesundes Raumklima im Holzhaus