Wohnen im Alter

Wohnen im Alter: Praktische Beispiele, wie unsere Bauherrinnen und Bauherren für ihre dritte Lebensphase bauen, und Tipps und Artikel rund um dieses Thema
Stommel baut in Norfolk ein Holzhaus: Senioren als Bauherren

„Ganz wunderbare Bauherren“ – unsere Beraterin Barbara Fischer-Clark, die den Bau dieses Stommel-Haus im englischen Norfolk betreut hat, gerät ins Schwärmen, nicht nur für das Holzhaus. Senioren dürfen wir die Bauherrin und den Bauherren diesmal getrost nennen, denn sie waren beim Bau jugendliche 78 und 68 Jahre alt.

Altersgerecht bauen – eine Investition in die Zukunft

Wer ein Haus baut, sollte einmal im Leben altersgerecht bauen. Ein Sprichwort sagt, man baue immer dreimal im Leben: Das erste Mal unbedarft nach den eigenen Träumen. Beim zweiten Bau wird mit mehr Sorgfalt geplant, weil man aus den Fehlern vom ersten Bau gelernt hat. Im letzten Bauprojekt wird man langsam älter. Deshalb sollte der letzte Bau auf jeden Fall barrierefrei oder den persönlichen Ansprüchen im Alter gerecht sein.

Altersruhesitz aus Holz

Zugegeben, es überrascht wenig, dass sich ein Landwirtehepaar ein Holzhaus als Altersruhesitz wählte. Erstaunlich ist jedoch die überaus moderne Innen- und Außengestaltung, die größtenteils auf die Ideen der beiden Bauherren zurückgeht.